Autorenlesung:
Holger Haack, "Incipio - Fragmente der Hinterlassenschaft des Bruders Johannes"

Neuntes Jahrhundert nach Christus: An das Kloster Nova Corbeia ergeht der Auftrag der Heidenmissionierung im Sachsenland. Der junge Benediktinermönch Johannes aus dem Frankenland begibt sich als Depeschenkurier unter Begleitschutz auf die gefährliche Reise in heidnisches Gebiet.

Unterwegs gilt es aber nicht nur den Gefahren von unbändiger Natur und Wildtieren zu trotzen, Bruder Johannes erfährt auch manche Unterweisung und lernt vieles: Er steuert Wagen und Boot, spricht bald mehrere Dialekte der Heiden und macht sich mit den Heilkräften der Pflanzen vertraut. So dauert es nicht lange, und der junge Mönch verlässt den sicheren Hafen des Klosters, um sich auf der hohen See des Lebens einzurichten: Ein Missionierungsauftrag schickt ihn zu einer heidnischen Dorfsiedlung in unwirtlichem Gebiet.

Als Bonus schließt sich an die historische Abenteuererzählung eine kleine Lyriksammlung an, die eine weitere Seite des Autors aufzeigt – ob zur separaten Lektüre oder Reflexion nach der gerade gelesenen Prosa.

Informationen zu Holger Haacks Publikation finden Sie unterhalb des Videos

Foto: H. Haack
Foto: Incipio
 

Foto oben: Holger Haack
Foto unten: Incipio



Holger Haack
Incipio
August von Goethe Literaturverlag
206 S., € 16,80
ISBN: 978-3-8372-1782-7

Rezension auf literaturmarkt.info lesen
Buch über Amazon bestellen
Buch über Buchhandel.de bestellen

 

Foto: Willkommen beim Deutschen Literaturfernsehen, Autorin Ilse Pohl spricht.
Grafik: August von Goethe Verlag fördert Deutsches
Zur Online-Einreichung Ihres Gedichts für die Frankfurter Bibliothek 2011